Menu

Grundsteinlegung unseres Neubauprojektes "Fontanehöfe"

Am 25.10.2017 haben wir feierlich den Grundstein für unseren Neubau "Fontanehöfe" gelegt.

Vorstandsvorsitzender Hartmut Schenk (rechts) und Bürgermeister Andreas Schulz bei der Befüllung der obligatorischen Kapsel.

Am 25.10.2017 haben wir den Grundstein für unser siebtes und bislang größtes Neubauvorhaben gelegt. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Andreas Schulz und zahlreichen Gästen wurde der Baubeginn der Wohnanlage „Fontanehöfe“ gefeiert. Nach der Rede von Herrn Hartmut Schenk, Vorstandsvorsitzender, würdigte der Bürgermeister die WGH als zuverlässigen und innovativen Partner. Die Stadt und der Bürgermeister stehen stets hinter der Genossenschaft, die WGH trage seit Jahrzehnten ein großes und gutes Stück zur Stadtentwicklung bei.

Es entstehen 112 Wohnungen und eine Tiefgarage mit 127 Stellplätzen auf einer Gesamtgrundstücksgröße von 15 193 m². Vorgesehen sind zwei u-förmige Viergeschosser mit direktem Zugang zur Tiefgarage für Pkws und Abstellräumen für Fahrräder bzw. Rollstühle sowie zwei unterkellerte Stadthäuser mit drei Etagen. Aus gestalterischen Gründen wird das vierte Vollgeschoss der u-förmigen Wohngebäude als Staffelgeschoss errichtet. Es wurden familien- und altersgerechte, barrierefreie 1,5 bis 5-Raum-Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 39 m² und 114 m² geplant. Für den gesamten Neubau „Fontanehöfe“ werden mehr als 23 Millionen Euro investiert. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Ende 2019 vorgesehen.

In Hennigsdorf ist das Angebot an barrierefreiem Wohnraum für Jung und Alt unzureichend vorhanden. Diese Tatsache veranlasste die WGH, dieses Grundstück in zentraler Lage in Hennigsdorf, das zu diesem Zeitpunkt schon mit zwei Mehrfamilienhäusern sowie 59 Garagen bebaut war, käuflich zu erwerben und eine mögliche Bebauung auf diesem Grundstück zu prüfen. Wir stellten zur Schaffung der Planungssicherheit den Antrag zur Aufstellung eines B-Planes an den Bürgermeister der Stadt Hennigsdorf. Der konkrete B-Plan wurde als Satzung beschlossen und mit der Veröffentlichung im Amtsblatt rechtskräftig. Zur Schaffung von Baufreiheit wurde der Abriss der Garagen notwendig. Des Weiteren mussten 32 Gartennutzern die Verträge gekündigt und die Gärten beräumt werden. Anschließend konnten im ersten Quartal 2017 die Abrissarbeiten, Baustellensicherung und Baumfällungen beginnen. Am 05.07.2017 begannen die ersten Erdarbeiten für die u-förmigen Häuser 1 und 2.

Bisher bekundeten 286 Bewerber (davon 161 WGH-Mitglieder) ihr Interesse an den entstehenden Wohnungen des Neubaus „Fontanehöfe“.

Haben Sie Ideen oder Vorschläge bzw. Themen für Veranstaltungen oder Aktionen? Dann melden Sie sich bei uns per E-Mail.

Zurück zur Übersicht

Schreiben Sie uns

Kontakt

Telefon Zentrale
03302 8091-0


Telefon Wohnungsverwaltung
03302 8091-28


Telefon Reparaturannahme
03302 8091-26


Telefon Mietenbuchhaltung
03302 8091-14


Telefax
03302 8091-20

E-Mail
wgh@remove-this.wg-hennigsdorf.de

Internet
www.wg-hennigsdorf.de 

 

Sprechzeiten

Dienstag
9:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
 

Zusätzliche Reparaturannahme

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
7:30 Uhr - 9:30 Uhr
 

Havarietelefon

0172 3228161

nur für Notfälle außerhalb unserer Geschäftszeiten